Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP). Der Stundensatz (50 min) für Psychotherapie bei Privatpatienten beträgt 100,55 €. Die Kosten der psychotherapeutischen Behandlung werden in der Regel von Ihrer privaten Krankenversicherung und/oder von der Beihilfe erstattet. Bitte setzen Sie sich zur Klärung der Kostenübernahme mit Ihrer Krankenversicherung direkt in Verbindung. Entsprechende Antragsformulare stellt Ihnen Ihre Krankenversicherung zur Verfügung.

Auch bei Selbstzahlern erfolgt die Abrechnung gemäß GOP. Der Stundensatz (50 min) für Psychotherapie bei Selbstzahlern beträgt 100,55 €.

Bei gesetzlich Krankenversicherten kann eine Abrechnung aktuell ausschließlich im Rahmen eines Kostenerstattungsverfahren erfolgen. Jeder Versicherte hat ein Anrecht auf eine zeitnahe therapeutische Versorgung. Weisen Sie gegenüber Ihrer Krankenkasse nach, dass Sie in absehbarer Zeit bei niedergelassenen Kassentherapeuten keinen Therapieplatz bekommen würden, ist Ihre Kasse gesetzlich dazu verpflichtet, die Kosten für Ihre Behandlung in einer Privatpraxis zu übernehmen. Bitte informieren Sie sich zum Kostenerstattungsverfahren (PDF) z.B. im Internet oder direkt bei Ihrer Krankenkasse. Eine direkte Abrechnung mit der gesetzlichen Krankenversicherung ist bei mir derzeit leider nicht möglich.

Terminabsagen in der Psychotherapie: Vereinbarte Termine müssen mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden. Ist dies nicht der Fall, muss ich Ihnen die Ausfallkosten privat in Rechnung stellen.